Staffel 2

Sex in Berlin – f*empowerment

eine Produktion von Studio36 – präsentiert zusammen mit einhorn

STAFFEL 2

Mit “Sex in Berlin – f*empowerment” geht die Fortsetzung des sexpositiven Podcasts “Sex in Berlin” los. Nach dem überwältigenden Erfolg der 1. Staffel von „Sex in Berlin“ ist es an der Zeit, neue Horizonte zu erkunden. Sex in Leipzig, Sex in München, Sex in Zürich, Sex in Oberlethe bei Bremen. Wir sind hungrig auf mehr geworden! Während die 1. Staffel auf Berlin fokussiert war, möchten wir in der 2. Staffel auch andere Orte, die Menschen und ihre juicy, heißen oder berührenden Geschichten kennenlernen! Feministisch, authentisch und humorvoll greifen wir dabei Themen auf, die zu jeglicher Art von Empowerment beitragen können.

Wir glauben, dass Empowerment auf vielfältige Arten geschehen kann. Ob durch Sexarbeit, Nacktpartys, Pornos, Tantra oder Selbstreflexion auf Retreats. Die Wege sind so unterschiedlich, wie die Menschen, die diese Wege gehen. „Sex in Berlin – f*empowerment“ ist ein Podcast, der sich für die Entfaltung und das Feiern der eigenen Sexualität einsetzt. Inspiriert von persönlichen Geschichten und feministischen Werten erkunden wir die Vielfalt sexueller Erfahrungen und Perspektiven. Podcast-Host Nike Wessel führt die Zuhörer*innen durch interessante Diskussionen und emotionale Gespräche mit Expert*innen, informativen Interviews und spannende Berichte sexpositiver Erfahrungen. Und sie zeigt, wie Empowerment mit Sex, Sexualität, Intimität und Erotik zusammenhängt. Seid dabei, wenn wir Tabus brechen, Sinnlichkeit entdecken und Empowerment umsetzen.

In der 1. Folge erkunden wir „Liquid Love“ – folgt uns auf Instagram, um den Start von Staffel 2 und weitere Folgen nicht zu verpassen!

Die 2. Staffel startete am 11.07.2024

FOLGEN – ÜBERSICHT

#8 Liquid Love, Quallen-Sinnlichkeit & sexpositiver Aktivismus – mit Katharina Krauss

„Sexualität ist die Superkraft, die wir brauchen”: Katharina Krauss alias Muse Meduse erzählt in dieser Folge von der Eventreihe „Liquid Love”, die sie zusammen mit Victoria Etherington organisiert. Auch Nike hat „Liquid Love” besucht und hält im Gespräch mit Kathi fest, was flüssige Liebe in einem Safer Space eigentlich bedeutet. Außerdem erklärt uns Kathi, was ihr Quallen-Tattoo mit Sexualität, Queersein und Sinnlichkeit zu tun hat und warum sie ihre Arbeit als sexpositiven Aktivismus sieht. Aber vor allem geht es in dieser Folge ganz viel um das Spüren und Fühlen der eigenen Sinne und Emotionen.