Staffel 1

Sex in Berlin – der sexpositive Podcast von VICE und Nike Wessel (Studio36)

STAFFEL 1

Das sexpositive Berlin ist ein Magnet für Menschen, die sich durch sexuelle Selbstentdeckung emanzipieren wollen. Was können wir von ihnen lernen? Podcast-Host Nike Wessel nimmt euch mit auf eine emotionale, oft lustige und sehr persönliche Reise an spannende Orte mit inspirierenden Menschen! Es wird juicy! Vom Schokoladenbaden in einer Dampfsauna im Swingerclub, über spielerisches BDSM, sexologisches Fisten, Flogging-Massagen und AI-Bordellen, bis hin zu Naked Tea Partys.

Bei „Sex in Berlin” ist für alle etwas dabei: Neugierige, Vorsichtige, Erfahrene, Queere, Heteros, Dreier, Paare, Singles, Bondage-Liebhaber*innen, Slow-Sex- und FKK-Fans. Mit Humor, Selbstreflexion und Neugier entführt Nike die Zuhörer*innen in die aufregende Welt von Berlins sexueller Kultur: Wie? „Breath Play” bedeutet nicht sich gegenseitig anpusten? Kann ich mich durch sexuelle Selbstermächtigung von patriarchalen Denkmustern befreien? Was passiert beim Workshop „Girls with cocks”? Wie kann BDSM ein Weg der Traumabewältigung sein? Und überhaupt, was können wir alle von der sexpositiven Szene lernen? Die Antworten auf diese Fragen verfolgt Nike bei den Personen und ihren Geschichten, die diese Stadt so süß, lustvoll, anziehend und spannend machen. Wir wollen offene Gespräche über Sexpositivität, Körperpositivität, Identität und feministische Perspektiven fördern. „Sex in Berlin“ strebt danach, Vorurteile abzubauen, gesellschaftliche Normen zu hinterfragen, Inspiration zu bieten und ein gesundes Verständnis von Sexualität voranzutreiben.

Hier geht’s zum Podcast auf Spotify: SEX IN BERLIN

Bereits über 24.000 Menschen haben begeistert die 1. Staffel verfolgt. In 7 Folgen präsentieren wir euch eine heiße Reise durch Berlin – Fortsetzung folgt…
Abonniere den Newsletter und folge uns auf Instagram, um keine Neuigkeiten zu verpassen!

 


FOLGEN – ÜBERSICHT

Über die Titel geht’s zur Folge auf Spotify!

#1 Nackte Popos beim Tennis & auf Teepartys: FKK damals und heute
In dieser Folge des VICE Podcasts „Sex in Berlin“, produziert von Studio36, sprechen wir zunächst mit der Gründerin Danielle über die besondere Atmosphäre und Botschaft der Naked Tea Party. Anschließend erkunden wir gemeinsam die Welt der Freikörperkultur und tauchen tiefer in dieses faszinierende Thema ein. Ist die Naked Tea Party eine moderne Form des FKK? Wir werden es herausfinden.

#2 Schoko-Dampfsauna im Swingerclub & Fummelei
Swingen in der Dampfsauna, Tantrakurse online besuchen und ganz besondere Pläne für ein neues Hotelerlebnis. In dieser Folge des VICE Podcasts „Sex in Berlin“, produziert von Studio36, treffen wir zunächst Johanna im international bekannten Swingerclub Avarus. Dort sprechen wir über Vorurteile gegenüber den Swingerclubs und Swinger*innen und über die legendäre Dampfsauna mit flüssiger Schokolade! Danach besuchen wir Katharina und Ferdinand vom Sexshop Liebelei, die gemeinsam an der Fummelei, einem einzigartigen Hotelkonzept, arbeiten.

#3 Felix Ruckert vom IKSK & Coach Lea über BDSM
BDSM-Praktiken wirken von außen für manche hart und mitunter gewaltvoll. Doch dahinter verbirgt sich das Potential, eine verbindende Erfahrung zu machen und neue Seiten an sich kennenzulernen. BDSM kann sogar ein Weg der Traumabewältigung sein. Wir treffen dafür den Choreographen und BDSM-Experten Felix Ruckert im IKSK, dem Institut für Körperforschung und sexuelle Kultur. Von ihm erfahren wir mehr über Bondage. Und wir sprechen auch mit einer Sexologin, die sich „Coach Lea“ nennt und ihre Arbeit als „Surfen zwischen Heilkunde und Kink” beschreibt. Sie bietet unterschiedliche Workshops an, vom vaginalen Fisten, über Spanking, bis hin zu Selbstfürsorge und Yoni-Mapping. Außerdem erzählt Nike von ihren ganz persönlichen Erfahrungen im IKSK.

#4 Nacktperformances & sexpositive Clubnächte
In der 4. Folge des VICE-Podcasts „Sex in Berlin”, produziert von Studio36, spricht Nike Wessel mit der Tänzerin Hottie de Paris. Die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin versüßt den Berliner Partymenschen den Abend mit ihren heißen Nacktperformances. Und mit Aisha Muthesius tauchen wir in die Atmosphäre der 1980er-Jahre in New York ein. Mit ihrem Kollektiv veranstaltet sie unter anderem die hedonistische Partyreihe „Paradise Garage” im Berliner Club „Wilde Renate” (Update 2024: im Club Oxi) – eine queere Hommage an House und Disco.

#5 Queerness & Darkrooms
In der 5. Folge des VICE-Podcasts „Sex in Berlin”, produziert von Studio36, spricht Nike Wessel mit Marcus, der vom Marinechor nach Berlin kam und damit begann die Darkrooms und Schwulenszene zu erkunden. Und sie trifft Martina von „sidekicks”. Die Schwulenberatung Berlin startete das Projekt, um auf queeren Veranstaltungen über Safer Sex und Safer Use aufzuklären. Martina verrät uns die wichtigsten Dos und Don’ts in Darkrooms. Außerdem bekommt Nike Besuch von Käpt’n Rummelsnuff, der nicht nur seit den 80ern die Musikszene des Elektropunks prägt, sondern auch Türsteher im weltweit bekanntesten Technoclub, dem Berghain, war.

#6 Was ist guter Porno?
In der 6. Folge des VICE-Podcasts „Sex in Berlin”, produziert von Studio36, spricht Nike Wessel mit der Regisseurin, Darstellerin und Produzentin Paulita Pappel darüber, was Pornos mit Feminismus, Selbstbestimmung und gutem Sex zu tun haben. Und sie trifft Charis Uster, die ebenfalls Porno-Regisseurin ist. Außerdem lernen wir Pierre Pore kennen, Miteigentümer von pornworks.ai, einer der weltweit bekanntesten KI-Pornoplattformen.

#7 Das Cyber Bordell – Sex mit Puppen
In der 7. Folge des VICE-Podcasts „Sex in Berlin”, produziert von Studio36, besucht Nike Wessel das erste immersive Puppen Bordell in Berlin. Das Cybrothel ist das erste seiner Art mit interaktiver Stimmfunktion. Dort trifft Nike den Gründer Phillip Fussenegger und außerdem Matthias Smetana, der uns Wissenswertes über die KI hinter dem Bordell erzählt. Darüber hinaus spricht Nike mit der Marketing-Expertin Lisa Hahn, die uns mehr über die weibliche Perspektive im Cybrothel erzählt.
Zum Schluss erzählt Magali Hansen, die für den Podcast, ausprobiert hat, wie sich Sex mit einer Puppe anfühlt.

Staffel 2

Sex in Berlin – f*empowerment

eine Produktion von Studio36 – präsentiert zusammen mit einhorn

STAFFEL 2

Mit “Sex in Berlin – f*empowerment” geht die Fortsetzung des sexpositiven Podcasts “Sex in Berlin” los. Nach dem überwältigenden Erfolg der 1. Staffel von „Sex in Berlin“ ist es an der Zeit, neue Horizonte zu erkunden. Sex in Leipzig, Sex in München, Sex in Zürich, Sex in Oberlethe bei Bremen. Wir sind hungrig auf mehr geworden! Während die 1. Staffel auf Berlin fokussiert war, möchten wir in der 2. Staffel auch andere Orte, die Menschen und ihre juicy, heißen oder berührenden Geschichten kennenlernen! Feministisch, authentisch und humorvoll greifen wir dabei Themen auf, die zu jeglicher Art von Empowerment beitragen können.

Wir glauben, dass Empowerment auf vielfältige Arten geschehen kann. Ob durch Sexarbeit, Nacktpartys, Pornos, Tantra oder Selbstreflexion auf Retreats. Die Wege sind so unterschiedlich, wie die Menschen, die diese Wege gehen. „Sex in Berlin – f*empowerment“ ist ein Podcast, der sich für die Entfaltung und das Feiern der eigenen Sexualität einsetzt. Inspiriert von persönlichen Geschichten und feministischen Werten erkunden wir die Vielfalt sexueller Erfahrungen und Perspektiven. Podcast-Host Nike Wessel führt die Zuhörer*innen durch interessante Diskussionen und emotionale Gespräche mit Expert*innen, informativen Interviews und spannende Berichte sexpositiver Erfahrungen. Und sie zeigt, wie Empowerment mit Sex, Sexualität, Intimität und Erotik zusammenhängt. Seid dabei, wenn wir Tabus brechen, Sinnlichkeit entdecken und Empowerment umsetzen.

In der 1. Folge erkunden wir „Liquid Love“ – folgt uns auf Instagram, um den Start von Staffel 2 und weitere Folgen nicht zu verpassen!

Staffel 2 startete am 11.07.2024

 

FOLGEN – ÜBERSICHT

#8 Liquid Love, Quallen-Sinnlichkeit & sexpositiver Aktivismus – mit Katharina Krauss

„Sexualität ist die Superkraft, die wir brauchen”: Katharina Krauss alias Muse Meduse erzählt in dieser Folge von der Eventreihe „Liquid Love”, die sie zusammen mit Victoria Etherington organisiert. Auch Nike hat „Liquid Love” besucht und hält im Gespräch mit Kathi fest, was flüssige Liebe in einem Safer Space eigentlich bedeutet. Außerdem erklärt uns Kathi, was ihr Quallen-Tattoo mit Sexualität, Queersein und Sinnlichkeit zu tun hat und warum sie ihre Arbeit als sexpositiven Aktivismus sieht. Aber vor allem geht es in dieser Folge ganz viel um das Spüren und Fühlen der eigenen Sinne und Emotionen.

 

Sexpositive Business Cumunity

Willkommen in der sexpositiven Business Cumunity! 

gegründet von einhorn und Nike Wessel (Studio38)

Wir wollen Menschen, Firmen, Kollektive und Vereine, die im nahen oder weiteren Sinne etwas mit Sex zu tun haben, zum Netzwerken, Verbinden, Austauschen und Inspirieren zusammenbringen.

In der sexpositiven Szene gibt es neben allerlei Spaß, Freiheiten und Fortschritt auch Probleme und Hürden. Unser Ziel ist es, dass Menschen miteinander in den Austausch kommen und wir ein Netzwerk gestalten können, das ähnliche Ideen, Themen, Ansätze und politische Strategien voranbringen kann. Hier sind Menschen aus allen Bereichen willkommen: Toys, Aufklärung, Sexarbeit, Events, Bildung, Verhütung, Partys, Wissenschaft, Kunst, Shops, Bücher, Filme, Podcast oder Performance. Erstmals kommt die Branche zusammen. Was daraus konkret entstehen wird, wird sich demnächst zeigen.

Wir organisierten unser erstes Treffen im Restaurant Happa zusammen mit Paulita Pappel von Lustery. Über die Planung der Location und des Essens, den Kontaktaustausch und die Recherche nach neuen Kontakten, das Schreiben der Einladungen, die Einrichtung der Netzwerke und die Vorbereitung der Goodie-Bags: Es gab einiges zu tun. Im Mai kam dann die Cumunity das erste Mal zusammen. Und das Event war ein voller Erfolg! Wir waren alle überwältigt von der Energie, die an diesem Abend freigesetzt wurde. Auch wenn es ein sehr regnerischer Tag war, konnte dies unsere Stimmung und Motivation nicht trüben.

Lasst uns jetzt gemeinsame Projekte angehen! Denn diese Cumunity lebt vom Einsatz aller.

Du arbeitest in der sexpositiven Branche oder bist dort irgendwie beruflich aktiv? Dann melde dich bei uns. Wir organisieren uns auf unterschiedlichen Kanälen und freuen uns über jeden Neuzugang. Schreibe einfach eine Mail an info@studio36.berlin oder kontaktiere uns oder einhorn über Social Media.

Auf Instagram findest du ein paar Eindrücke von unserem ersten Cumunity-Treffen, hier geht’s zum Beitrag:

Sexomat

Bist du kuschel oder kinky? Frag den Sexomaten, was zu dir passt und wo Berlin dich braucht!

Sexpositive Partynacht oder glitzernde Naked Tea Party? Der Sexomat weist dir den Weg. In nur wenigen Minuten.

Stay tuned for more happy days!

 

Du bist offen für vieles! Welche Beschreibung spricht dich an?

Rough, düster und urban
bunt, laut und Konfetti
entspannt, gemeinschaftlich und verträumt

Hast du Lust auf Party?

ja
nein

Hast du Lust was neues zu lernen/entdecken?

Ja, gerne zum Thema Beziehung und Sex
Ja, gerne zum Thema Körper, Psyche und Sex
Ja, gerne zum Thema Gesellschaft und Sex
Ja, gerne zum Thema Kink, Kommunikation und Sex
Nein danke, was könnt ihr mir sonst anbieten?

Hättest du Lust neue Leute kennen zu lernen?

Ja das wäre schön! Mir geht es vor allem um den Erholungs-Faktor
Ja das wäre schön! Ich möchte Leute kennenlernen, die ähnliche gesellschaftliche und politische Meinungen
Ja das wäre schön! Würde gern Leute kennenlernen, die die selbe Musik mögen.
Ja das wäre schön! Ich würde gerne Leute kennenlernen, die sich tiefergehend mit ihrer Gesundheit und ihrem Körper beschäftigen.
Ja das wäre schön! Dabei soll es vor allem harmonisch zugehen.
Was habt ihr noch im Angebot?

Oder einfach mal bock zu shoppen?

Oh ja, nichts lieber als das! Ich interessiere mich vor allem für Artikel, die mein Sexleben und gleichzeitig meine Gesundheit fördern.
Oh ja, nichts lieber als das! Eine feine Auswahl an Sex-Toys, Büchern und vielem mehr, würde ich mir gern anschauen.
Oh ja, nichts lieber als das! Sexpositive Fashion, Club-Inspirationen und Fetish-Stuff, würde ich mir gern anschauen.

Queere Partys: Welche Beschreibung lockt dich?

lustig und nackt
kunstvoll und atemberaubend
bunt und kreativ

Sexpositive Partys: Welche Beschreibung reizt dich?

Lack und Leder
laut und bunt

Was für Partys magst du?

Egal, Hauptsache die Musik und die Leute stimmen!
Sexpositive-Partys
Queere Partys

Wie ist dein Beziehungsstatus?

bin in einer geschlossenen Beziehung
bin in einer offenen Beziehung
bin single

Wie ist deine derzeitige sexuelle Orientierung?

hetero
lesbisch
schwul
offen

://about blank

Besuche doch mal ://about blank:

://about blank holt jeden Techno-, und House-Liebhaber ab. Die Partys sind von einer düsteren Atmosphäre geprägt. Umso strahlender sind die Leute mit denen du bis in den Nachmittag oder Abend hineinfahren kannst. ://about blank findest du ganz in der Nähe vom S-Bahnhof Ostkreuz (Markgrafendamm 24c, 10245 Berlin). Einen Katzensprung von der Renate entfernt. Die Location bildet ein altes unrenoviertes Haus, mit scheinbar endlosen Ecken und Winkeln, welches die perfekte Atmosphäre für die Partys bietet. Drinnen gibt es zwei Haupttanzflächen, und im Sommer legen DJs im Garten auf (der auch im Winter geöffnet ist, oft mit einem Lagerfeuer).

Cybrothel

Das Cybrothel ist der Ort in Berlin, an dem Realität und Cyberspace miteinander verschmelzen. Mensch und Maschine verbinden sich und erleben ein einzigartiges Erlebnis für alle Sinne. Doch was genau bietet das Cybrothel?

Lebensechte Silikon-Liebespuppen, Live-Action-Sex-Rollenspiele mit menschlichen SynchronsprecherInnen, futuristische Sexspielzeuge, text- und bildgenerierende KIs, VR-Pornos und Mixed-Reality-Computerspiele sorgen für eine sexuelle Begegnungen der anderen Art. Das Cybrothel ist ein visionäres Sexlabor und ein Spielplatz für Erwachsene in Berlin Friedrichshain.

Interesse geweckt? Na dann nichts wie los ins Abenteuer!

FKK

Besuche doch mal den FKK-Verein Südwest:

Schon immer Lust gehabt nackt zu schwimmen und das Wasser am ganzen Körper zu spüren? Du möchtest dich einfach mal komplett nackt sonnen ohne schräg angeschaut zu werden? Dann bist du beim FKK-Verein Südwest genau richtig. Hier kannst du dich in einem richtigen Naturschutzgebiet mit einem großen Swimming Pool, Sportplätzen, Terrasse und Liegeflächen einfach wohlfühlen. Hab Gemeinschaft mit den anderen herzlichen Mitgliedern oder genieße die Zeit alleine in Ruhe. Egal wonach dir ist, Freiraum dafür hast du hier ganz sicherlich.

Hedoné

Hedoné besteht aus einer Gemeinschaft von Leuten, welche, wie der Name schon vermuten lässt, auf der Suche nach Erfüllung und Freude sind. Das Ziel der Treffen ist es durch Kunst, Aktivismus, Bildung und Feiern die Sinne für den ethischen Hedonismus zu schärfen. Hedoné-Events sind meistens zwischen 1-5 Tage lang und vollbepackt mit Workshops, Gemeinschaft und Partys. Die Events finden auf der ganzen Welt verteilt statt. Also viel Spaß auf der Reise des Friedens und der Freude!

House of Lunacy

House of Lunacy ist eine Zusammenkunft der kreativsten Köpfe der Berliner LGBTQ-Szene. Eine Neudefinition von sexpositiven Räumen in aufgeschlossene Wunderländer, in denen man sich verlieren und wiederfinden kann. Du erlebst ein Labyrinth aus Kunst, Theater und Performances. Die Veranstaltung findet alle zwei Monate in der Renate statt und erstreckt sich über 4 Etagen. Wer in die Welt der Lunacy eintauchen möchte, sollte sich vorab über das Motto informieren und mit wunderschönen und kreativen Outfits die besondere Nacht bereichern.

IKSK

Das IKSK ist das Institut für Körperforschung und sexuelle Kultur. Klingt wie ein Forschungszweig der Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität. Doch statt schnörkelloser Wissenschaft bekommst du im IKSK eine liebevolle, tiefgehende Aufbereitung von Themen wie körperlicher Gesundheit, Yoga, Kreativität uvm.
Außerdem werden auf eine angenehme Art und Weise sexuelle Praktiken, Bandage, BDSM und ähnliche Themen vermittelt. Wer Schub an Kreativität in Verbindung mit lehrreichem Inhalt sucht, ist beim IKSK genau richtig!

Karneval de Purim

Karneval de Purim:

Karneval de Purim ist nicht nur eine normale Party. Hier erlebst du ein bunt-verkleidetes Publikum, viele spektakuläre Performances, Walking Acts und spannende Workshops. Dies alles wird mit feinstem Techno, Psytrance und vielem mehr untermalt. Das Ziel der Veranstaltung ist es, einen liberalen, weltoffenen und fröhlichen Aspekt der jüdischen Tradition und Folklore zu zeigen. Ist dein Interesse geweckt? Karneval de Purim findest du im KitKat

Klub verboten

Klub verboten zeichnet sich durch eine Gemeinschaft aus, die von modernen, mitfühlenden Kinksters geprägt wird. Es wird mit räumlichen, visuellen und klanglichen Mitteln ein perfekter Teppich für die BDSM-/Fetisch-Praktiken geschaffen. Dabei wird höchste Priorität auf den Schutz jeder einzelnen Person gelegt. Die Veranstaltungen erfreuen sich einer großen Beliebtheit, sodass man zügig sein sollte beim Kauf von Tickets für die Veranstaltung. Der Veranstaltung ist es besonders wichtig ein Event zu schaffen, dass sich nicht nur im oberflächlichen Bereich aufhält, sondern Raum für die Erforschung der Komplexität moderner körperlicher Interaktionen bietet. Klub verboten findest du veranstaltungs-basiert in verschiedenen Locations in Berlin.

Liebelei

Du bist also bei der lieben Liebelei gelandet. Hier hast du die Möglichkeit Yoni-Eier, Kristalldildos und Edelsteine zu erwerben. Doch die Liebelei ist noch viel mehr:
Neben dem eigenen Shop in Kreuzberg, einem informativen und unterhaltsamen Blog auf der eigenen Website, bekommst du auch verschiedenste Kurse angeboten. Hier ein kleiner Auszug der Kurse: „Tantric Lovers“, „Kink 101“, „Blowjoy“ und „Cunnilingus“.
Also besuch die Liebelei doch gern mal und lass dich von ihrem reichhaltigen Angebot verzücken!

Naked Tea Party

Die Naked Tea Party feiert und ermutigt Akzeptanz, Vielfalt und das Leben in all seinen Formen. Eine Erfahrung, die das Potenzial zur Heilung bietet. Hier begegnet man sich mit der nackten Ehrlichkeit um Vorurteile beiseite zu lassen und den Menschen in seiner reinsten Form kennen zu lernen. Vibe mit einem Tee in der Hand zu gemütlichen House-Klängen, komm ins Gespräch mit neuen Leuten und erlebe spannende Workshops. Die Naked Tea Party findet mehrmals im Monat in verschiedenen Locations statt.

Other Nature

Other Nature ist als Sexshop am Mehringdamm gestartet. Ein Besuch ihres Shops wird sich für dich definitiv lohnen! Sie beschäftigen sich nicht nur mit klassischen Sex-Toys, sondern verkaufen auch Artikel zum Thema Körper und Gesundheit. Mit der Zeit verwirklichten sie ihre Vision und gründeten Workshops zu Themen wie Sex, Kink, Kommunikation und Körpern. Nun haben sie ein breitgefächertes Angebot, welches Online und vor Ort angeboten wird. Hast du Lust zu diesen Themen neue Perspektiven zu hören, besuche am besten gleich die Website von Other Nature und lass dich von ihrem breitgefächerten Angebot verzücken.

Paradise Garage

Die Paradise Garage kann auf eine legendäre Geschichte zurückblicken. Gegründet in den 70er, war die Veranstaltung bis Ende der 80er stilprägend für die LGBTQ-Community und den bunten Disco-Klängen. Nun lebt die Kultur mitten in Berlin wieder auf. Warme House-Sounds, bunte Kostüme und eine positive Atmosphäre prägen die langen Nächte der Paradise Garage. Zu finden ist sie in der Renate. Und merke dir: Hier bleiben Streetwear und Jeans auf der Straße. Bunte, ausgefallene und vielfältige Outfits erhalten den Eintritt.

SchlagerNackt-Party

Die SchlagerNackt-Party ist ein feucht fröhliches Fest, der Liebe und Offenheit. Hier ist es egal wer du bist, egal wie du aussiehst und egal auf was du stehst. Hauptsache du bist nackt und hast Spaß daran. Tanze ungezwungen zu den Klängen von Dschinghis Khan: Moskau und tanze Samba mit Tony Holiday. Die LGBTQ-freundliche Atmosphäre lädt einen jeden ein, teilzunehmen und den Spaß des Lebens zu haben. Die SchlagerNackt-Party findet monatlich im SchwuZ in Neukölln statt! Also Hosen runter und nichts wie hin!

Schwarzer Reiter

Herzlich Willkommen im Schwarzen Reiter! Ein Sex-Shop? Du bekommst hier einfach einen normalen Sex-Shop empfohlen? Nein!
Der Schwarze Reiter ist Berlins Verbindung zwischen Kink-Fashion und ausgewählten Sex-Toys. Du möchtest unbedingt das Berghain und KitKat besuchen, bist dir aber unsicher, was du tragen sollst? Dann bist du hier genau richtig.

Dem Team des Schwarzen Reiters ist es besonders wichtig, eine einzigartige Shop-Auswahl bieten zu können, welche sich den treuen Kunden exakt anpasst. Hier findest du eine, in Berlin produzierte, Modelinie, welche gemeinsam mit stilprägenden Kollektionen, in ihrem Shop vertrieben wird. Egal ob Kleidung oder Erlebnis. Der Schwarze Reiter hat immer eine Antwort für dich bereit. Besuche den Shop doch einfach mal in Berlin Mitte und lass dich ganz neu inspirieren!

Nike

„Hi, schön, dass du hier bist. Ich bin Nike, lebe und arbeite in Kreuzberg und bin jeden Tag immer wieder überrascht, was einem hier so alles begegnen und wer einem hier alles über den Weg laufen kann… Die bunte Vielfalt, das Offene, Skurrile und Liebevolle interessiert mich. Sin.berlin ist Teil davon, aufzuzeigen, was es in diesem besonderen Biotop, meiner Heimat gibt. Ich möchte von Orten und Menschen erzählen, die etwas besonders tun oder Erlebnisse erschaffen, die einmalig sind.“

 

Berlinerin durch und durch

Nike Wessel (sie/ihr) wurde in Berlin geboren und ist im grünen Zehlendorf aufgewachsen. Heute lebt sie mit ihrer bunten Familie in Kreuzberg und liebt es hier. Es könnte nicht besser zusammenpassen.

Grün, sozial & feministisch
Nike ist Kulturwissenschaftlerin, seit 26 Jahren Parteimitglied bei den Grünen und die Gründerin von Studio36 (2009), der sozialen und nachhaltigen Agentur in der Oranienstraße. Nachhaltige und soziale Themen liegen ihr sehr am Herzen. Sie ist Expertin für Green Film Making, Good Campaigning, Podcasts und Moderation.

Podcasterin
In Nikes eigenem Podcast “Green Voices” stellt sie jeden Monat Menschen und ihre nachhaltigen, sozialen und innovativen Projekte und Visionen vor. Mit dabei waren unter anderem schon Marie Nasemann, Laura Gehlharr, Emilia Roig, Ferda Ataman und Katja Lewina.

Seit 2024 gesellt sich nun ihr neuer Podcast “Sex in Berlin” dazu, in dem sie der Frage nachgeht, was man von der sexpositiven Szene lernen kann und was es da zu entdecken gibt.

Partymaus, Leseratte & sexpositive Weltenbummlerin
Nike liest gerne alles, was von Frauen geschrieben wurde (Goethe, Schiller und Co. werden ja schon genug gefördert). Aber auch die Clubs macht sie gerne unsicher – von den Anfängen des Berghains, über Festivals im Grünen, bis hin zu sexpositiven Partys, Workshops und Seminaren. Sie liebt alles, was lustig und offen ist und die Menschen, die den Zauber darin sehen.

Nikes Lebensmotto
“There is a crack in everything and this is where the light gets in.”